Die Giftbude ist ein kleines und stilvolles Geschäft in St. Peter-Ording, das seit 2012 existiert. Was einst als Idee auf Norderney entstand, wurde ein wahrgewordener Traum für die Inhaber. In diesem Laden finde Sie schöne Dinge, mit liebevollen Details für sich und für den Vierbeiner. Hunde kommen hier nicht zu kurz und sind herzlich willkommen.

Die Accessoires spiegeln die Leidenschaft zu Sankt Peter-Ording und seinem Strand wieder. Das merken Sie sofort, wenn Sie das Geschäft betreten und die ganzen Artikel sich anschauen. Es gibt immer wieder neue Ware im Sortiment und diese werden nicht in Massenproduktion gefertigt, sondern vieles in liebevoller Handarbeit. Das macht den Laden so besonders und in jedem Wiederholungsurlaub in SPO finden Sie neue Extras.

Mit Liebe zum Detail

Für die Dogs gibt es Halsbänder mit Motiven oder Schriftzug, ganz im Strandstil, inklusive der passenden Leine. Spielzeug und Decken finden Sie auch für Ihren Liebling. Besonderes Highlight ist im Sommer und an heißen Tagen das Hunde-Eis. Die Besitzer finden hier für sich unter anderem Deko, Handtaschen, Schlüsselanhänger, Bretter, Postkarten und vieles mehr. In der Kinderecke finden Sie für Ihre Kids Spiele, Malsachen und andere stilvolle Kleinigkeiten.

Alle angebotenen Verkaufsartikel haben eine ausgesprochen hochwertige Qualität, da es überwiegend liebevolle Handarbeit ist, die in diesen Produkten steckt. Diese werden mit Liebe zum Detail ausgesucht und verarbeitet. Das ist den Inhabern sehr wichtig.

Dinge, die keiner braucht, aber dennoch liebenswert sind und die Welt verschönern, so beschreiben die Inhaber ihre lustigen und skurrilen Schätze. Ein nettes Mitbringsel, dass an die Urlaubszeit erinnert oder einfach zum Verschenken. Wonach Sie auch suchen, Sie werden fündig werden. Die Kunstwerke werden zeitlos und elegant gehalten, damit sie in jedem Zuhause ihren Platz finden.

Die Namensgebung

Die Pfahlbauten wurden in den 20ern und 30ern Jahre „Giftbude“ genannt. Auf Plattdeutsch heißt Gift - geben. Früher haben die Ordinger gesagt: „Dor gift dat wat in´t Bud!“, übersetzt heißt das „Da gibt es was in der Bude!“ Da es sich um Pfahllokale handelte, gibt es dort selbstverständlich Speisen und Getränke. Das ist bis heute so geblieben, nur der Name hat sich in Pfahlbauten verändert. Da es in dem heutigen Geschäft „Giftbude“ was zu kaufen gibt, haben die Eigentümer den Namen übernommen.

für echte Nordflichter

Gut zu wissen:

Der erste Pfahlbau in SPO trug tatsächlich den Namen Giftbude und das neu erbaute Restaurant heißt heute Strandbar 54° Nord.

Sie finden die Giftbude hier:

Giftbude

Badallee 32

25826 St. Peter-Ording

Telefon 04863 9589607

Wenn Sie ausgefallene Dinge mögen oder für Ihren Hund noch ein schickes Detail suchen, dann statten Sie der Giftbude einen Besuch ab. Sie sind hier genau richtig. Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub in St. Peter-Ording! Schauen Sie sich bei uns auf der Webseite um und entdecken Sie weitere erstklassige Appartements. Bei Fragen rufen sich uns unter (+49) 0 4863 4191 an, wir beraten Sie persönlich. 

Ihr Appartements-SPO-Team